Christina Trbukait,  Rottmannsring 7,  59457 Werl,  0160-94945517, tinawerl@gmx.de
Energiearbeit Tribukait
Ohrenkerzen
Bei      Ohrenkerzen      handelt      es      sich      um      etwa      25-30      cm     lange      mit      Wachs      und      ätherischen   Ölen      oder      Honig     getränkte      Röhren,      die      in      das      Ohr      des      Kunden      gesteckt     und      bis      auf   etwa      10      cm      abgebrannt      werden.      Die      Öle     werden        dabei        freigesetzt        und        wirken        im        Ohr beruhigend      und      harmonisierend.      Der      Kamineffekt      der     bei      der      Verbrennung      entsteht   baut   die   Flimmerhärchen wieder auf und aktiviert die Akupunkturpunkte im Ohr. Ohrenkerzen   werden   als   sehr   angenehm   und   entspannend empfunden. Anwendung findet dieses Therapeutikum bereits seit Jahrhunderten bei : Ohrenschmerzen, Pleuraerguss, Mittelohrentzündung,   entzündeten Nasennebenhöhlen, Tinnitus und   auch   zum   sanften   aber   effektiven   Reinigen   gegen   zu viel Ohrenschmalz.